Einsatz 17/2017 Tierrettung

Einsatz 17/2017 Tierrettung

Am Donnerstag den 21.09.2017 wurde die Feuerwehr Gorxheimertal zu nachtschlafender Zeit, um 23:31 Uhr, mit dem Stichwort „HTier1 Tierrettung Kleintier“ alarmiert.

An der Einsatzstelle wartete ein Passant, der beim Gassigang, nach Anschlagen seines Hundes, Geräusche aus einem Altglascontainer wahrgenommen hatte.
Da er eine Katze in einer Notsituation vermutete alarmierte er die Feuerwehr welche mit zwei Fahrzeugen und 14 Mann ausrückte.
Trotz eingehender Überprüfung und Ausleuchten des Containers konnte von Außen kein Tier lokalisiert werden.
Nach erneutem Anschlagen des Hundes und eindeutiger Geräusche aus dem Container wurde dieser fachgerecht durch die Einsatzkräfte geöffnet und ein Helfer stieg ein.
Die vermutete Katze entzog sich jedoch in Gestalt einer Maus den Rettungsmaßnahmen aus eigener Kraft und entschwand agil durch eine Bodenöffnung des Containers in die Nacht.
Der Container wurde daraufhin wieder ordnungsgemäß verschlossen, die Feuerwehr rückte ein und die Einsatzkräfte setzten ihre Nachtruhe fort.
Insgesamt waren 14 Einsatzkräfte mit 2 Fahrzeugen ca. 1.5 Stunden im Einsatz.

In eigener Sache:

Liebe Mitbürger,
Bei aller Hilfsbereitschaft der aktiven Helfer von Feuerwehr und anderen Hilfsorganisationen möchten wir unseren Mitbürgern nicht die Selbstständigkeit nehmen, bei kleineren Herausforderungen des Alltags diese in Eigenverantwortung oder auch gerne in Verbindung mit selbst initiierter Nachbarschaftshilfe zu meistern.
Nicht immer ist ein Notruf erforderlich bzw. gerechtfertigt.