Einsatzberichte

22.07.2016 Unterstützung des Rettungsdienst

Heute Vormittag, wurde die Feuerwehr Gorxheimertal zur Unterstützung des Rettungsdienst nach Unterflockenbach zu einem Kardiologischen Notfall gerufen. Der Rettungsdienst benötigte Hilfe bei der Versorgung und beim Transport des Patienten.

*JB*

30.05.2016 Unwettereinsätze

Auch die Feuerwehr Gorxheimertal wurde vergangen Montag durch mehrere Einsätze gefordert.

Um 4:44 Uhr wurden die Einsatzkräfte in den Ortsteil Trösel alarmiert, hier wurde eine Straße durch einen umgestürzten Baum blockiert. Umgehend wurden Sicherungsmaßnahmen durchgeführt, der Baum wurde entfernt und die durch Blätter und Schmutz zugesetzten Straßenabläufe gereinigt. Einsatzende 6:00

Um 6:45 Uhr wurde durch die Leitstelle erneut Alarm ausgelöst, ein PKW wurde auf der Kreisstraße zwischen Buchklingen und Gorxheimertal wurde ein PKW von einem umstürzenden Baum getroffen die Insassin wurde leicht verletzt. Unser HLF unterstützte die FW Birkenau an der Unfallstelle, die ebenfalls alarmiert wurden. Im Zuge des Einsatzes wurde die Kreisstraße gesperrt. Einsatzende 08:28

Ab 11:27 Uhr rückten die Kameraden zu mehrere Unwettereinsätze im Ortsgebiet aus, es mussten etliche Keller sowie eine Baugrube ausgepumpt werden. Um die Arbeiten zu beschleunigen wurde von der WF Freudenberg zusätzliche Wassersauger sowie Tauchpumpen angefordert. Einsatzende 20:00

Um 23:11 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Hauptstraße höhe Hausnummer 105. Ein PKW fuhr in ein geparktes Fahrzeug. Der Fahrer des Unfallwagens wurde vom Rettungsdienst betreut. Die Feuerwehr Gorxheimertal übernahm die Absicherung der Einsatzstelle und beseitigte die auslaufenden Betriebsstoffe des Fahrzeugs. Die Einsatzstelle wurde anschließend der Polizei übergeben. Einsatzende 00:00

24.03.2016 Dachstuhlbrand

Am 24.03. wurde die Feuerwehr Gorxheimertal gegen 15:55 Uhr zu einem

alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte war die Dachhaut bereits durchgebrannt.

Personen waren nicht mehr in Gefahr. Die Bewohner waren durch Rauchmelder alarmiert worden und konnten sich selbst in Sicherheit bringen.

Die Brandbekämpfung wurde sofort sowohl im Innen- und Außenangriff vorgenommen.

Einsatzleiter Gemeindebrandinspektor Otto forderte zur Unterstützung weitere Kräfte der Feuerwehr Weinheim an, die mit einer Drehleiter, weiteren Atemschutztrupps und einer Wärmebildkamera die Brandbekämpfung unterstützten.

Nach ca. 30 min war der Brand unter Kontrolle und es mussten nur noch einzelne Glutnester abgelöscht werden.

Neben dem hauptamtlichen Rettungsdienst waren auch Helfer des DRK OV Gorxheimertal und die Notfallseelsorger vor Ort, die an der Einsatzstelle die Einsatzkräfte und Bewohner betreuten und verpflegten.

Die Polizei sicherte die Einsatzstelle gegen den Verkehr, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Insgesamt waren ca. 65 Einsatzkräfte im Einsatz.

Bürgermeister Spitzer war ebenfalls vor Ort und organisierte für die Bewohner der 8 Wohnungen Notunterkünfte, da das Gebäude durch den Brand und die Löscharbeiten zunächst nicht bewohnbar war.

Mit Hilfe der kurzfristig verfügbaren Zimmerei Kilian aus Rippenweier konnte das Dach noch in den Abendstunden provisorisch abgedichtet werden.

Hier unterstützte der DRK OV Gorxheimertal mit weiteren Strahlern das Ausleuchten der Einsatzstelle.

Die Aufräumarbeiten und Aufbereitung von Fahrzeugen, Gerät und Einsatzkleidung zogen sich noch bis 22:30 hin.

Vielen Dank an alle Helfer, die im Einsatz waren.


Pressebericht vom heutigen Einsatz in Trösel.

Besonders wollen wir hier noch einmal die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Weinheim, dem DRK Gorxheimertal so wie der Polizei und den Hauptamtlichen Rettungskräften der eingesetzten Rettungswagen hervorheben und uns ganz herzlich bei allen bedanken!

Foto: Feuerwehr Weinheim
http://www.heidelberg24.de/region/gorxheimertal-mann-dachstuhlbrand-leicht-verletzt-haus-unbewohnbar-6253202.html

19.03.2016 H1 Ölspur

Am Samstagabend um 23:50 Uhr wurde unsere Einsatzabteilung mit dem Stichwort „H1 Ölspur“ alarmiert. Am Einsatzort stellte sich heraus, dass aus einem Behälter der in einem PKW nicht ordnungsgemäß verlastet war, Diesel auslief. Die Feuerwehr nahm den auslaufenden Stoff auf und sicherte den Behälter.

Die Verunreinigung auf der Straße wurde von einer Fachfirma beseitigt und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

06.02.2016 Unterstützung des Rettungsdienst

Am heutigen Samstag wurde die Feuerwehr Gorxheimertal zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert.

Ein verunfallter Patient musste per Rettungshubschrauber in die Unfallklinik transportiert werden.

Die Feuerwehr sicherte den Landebereich des Rettungshubschraubers und die Patientenübergabe ab.

18.01.2016 Wohnungsbrand

Heute, um 17:09, wurde die Feuerwehr Gorxheimertal zu einem Wohnungsbrand alarmiert.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Wohnbereich leicht verraucht.
die Wohnung wurde belüftet und die Bewohner vom Rettungsdienst versorgt. Unsere Einsatzkräfte waren unter der Leitung des GBI mit zwei Fahrzeugen Vorort, weitere Kräfte standen im Gerätehaus zur Unterstützung bereit, mussten allerdings nicht mehr ausrücken.

 

Unterstützung in Birkenau

Auch die Gorxheimer Einsatzkräfte unterstützen die vor Ort anwesenden
Feuerwehren bei dem Brand in Birkenau. Mit insgesamt 6 Kameraden davon 4
Atemschutzgeräteträger lösten wir andere Atemschutzgeräteträger ab und
unterstützten bei diversen anderen Tätigkeiten.

*JB*