Einsatzberichte

Einsatz 15/2017-RTH Landung

Am Sonntag Nachmittag den 17.09.2017 wurde die Feuerwehr Gorxheimertal mit dem Stichwort „Hubschrauberlandung“ alarmiert. Innerhalb kürzester Zeit rückten 10 Einsatzkräfte mit 2 Fahrzeugen unter der Leitung von GBI Ralf Otto aus. Vor Ort übernahm die Feuerwehr den Transport des Notartes vom Hubschrauber zur Einsatzstelle. Sowie den Transport des Patienten vom RTW zu dem Rettungshubschrauber Christoph 53. Während des Startvorgangs wurde die Straße kurzeitig von der Feuerwehr für den Verkehr gesperrt. Anschließend konnten die Einsatzkräfte abrücken. Insgesamt waren 10 Einsatzkräfte ca. eine Stunde im Einsatz.

Einsatz 14/2017- Tragehilfe/Unterstützung RD

Zu einer Tragehilfe wurde die Feuerwehr Gorxheimertal am Mittwoch den 06.09.2017 alarmiert.
Beim Eintreffen waren der Rettungsdienst und der DRK OV Gorxheimertal vor Ort,
die bereits mit der Medizinischen Versorgung des Patienten begonnen hatten. Die Feuerwehr unterstütze den Rettungsdienst beim Transport des Patienten zum Rettungswagen. Nach ca. 30 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Einsatz 13/2017-Tragehilfe

 

Am Sonntag Abend den 03.09.2017 wurde die Feuerwehr Gorxheimertal

mit dem Stichwort „Unterstützung Rettungsdienst / Tragehilfe“ alarmiert.
Ein MTB Fahrer war im Wald im Bereich Bannholz gestürzt.
Unter der Leitung von GBI Ralf Otto rückte die Wehr mit 3 Fahrzeugen und 15 Mann aus.
Nach Rücksprache mit der Leitstelle forderte Otto noch den DRK OV mit dem Quad nach.
Mit der ortskundigen Hilfe durch Feuerwehr und DRK konnte der Rettungsdienst zum Patienten gelangen.
Nach der Erstversorgung wurde der Biker per RTW ins Krankenhaus überstellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Einsatz 12/2017- Ölspur

Am Samstag, den 26.08.17 wurde die Feuerwehr Gorxheimertal um 05:27 mit dem
Einsatzstichwort Technische Hilfeleistung alarmiert.

An der Unfallstelle war ein aus Richtung Weinheim kommender Peugeot in einer
Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen und frontal in ein dort geparktes
Auto gefahren. Durch den Aufprall wurden noch 2 weitere geparkte Fahrzeuge
beschädigt.

Die beiden verletzten Insassen konnten das verunfallte Fahrzeugs
selbstständig verlassen und wurden vom Rettungsdienst nach Erstversorgung
ins Krankenhaus überstellt. Zur Erstversorgung und Unterstützung des
Rettungsdienstes waren auch die Ersthelfer (First Responder) des DRK
Gorxheimertal und aus Abtsteinach alarmiert.

Die Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle aus und verhinderte die Ausbreitung
der ausgelaufenen Betriebsstoffe.
Nach dem Abtransport des Unfall-PKW wurde die Straße durch eine Fachfirma
gereinigt und im Anschluss wieder für den Verkehr freigegeben.

Einsatz 11/2017-Tragehilfe/ Unterstützung RD

Gorxheimertal. Ein Rettungshubschrauber war am Abend des 18. August im Einsatz gewesen: Wie die Polizei mitteilte, hatte sich ein 61-jähriger Mann aus Gorxheimertal heute am frühen Abend gegen 16.30 Uhr bei Holzfällarbeiten im Wald oberhalb der K 15 Richtung Buchklingen schwer verletzt. Um den Verletzten zu retten, war neben dem Notarzt auch die alarmierte Feuerwehr Gorxheimertal mit 15 Mann und zwei Fahrzeugen vor Ort. Aufgrund des unwegsamen Geländes begleiteten die Feuerwehrleute den Notarzt an die Unfallstelle und halfen beim Abtransport des Verletzten mittels einer Trage. Ein Rettungshubschrauber landete währenddessen am Ortseingang Gorxheim, um den Verletzten in eine Klinik zu fliegen. Damit der Hubschrauber ungehindert landen konnte, wurde die Gorxheimer Talstraße kurzfristig gesperrt. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden.

 

Text: WNOZ

Originalbeitrag: https://www.wnoz.de/61-Jaehriger-verletzt-sich-schwer-572e9a5f-3363-44de-a34b-2f34f667512c-ds

Einsatz 10/2017 sonstige Hilfeleistung 

Am Mittwoch den 28.06.2017 wurde die Feuerwehr Gorxheimertal durch die Leitstelle Bergstraße mit dem Stichwort „H1-sonstige Hilfeleistung“; Chlorgasgeruch“ alarmiert. Umgehend machten sich 8 Kameraden mit zwei Fahrzeugen auf den Weg zu Einsatzstelle. Zeitgleich wurde die Werkfeuerwehr Freudenberg mit Gasmessgeräten alarmiert.

Nach der ersten Erkundung stellte sich heraus, vor einer Woche, bei Wartungsarbeiten an einem Swimmingpool Chlortabletten feucht geworden waren. In dem Poolbetriebsraum konnte man deutlich Chlorgeruch wahrnehmen.

Zur Sicherheit wurden durch die WF Freudenberg Messungen in dem Betriebsraum durchgeführt, es konnte kein Chlorgas nachgewiesen werden.

Insgesamt waren 10 Mann mit drei Fahrzeugen ca. eine Stunde im Einsatz.

Einsatz 09/2017 H1 umgestürzter Baum

Am Samstagabend den 03.06.2017 um 23:39 Uhr wurde die Feuerwehr Gorxheimertal in den Waldweg zu einem umgestürzten Baum gerufen.

Nachdem das Unwetter schon lange über das Gorxheimertal hinweggezogen war, meldete in den späten Abendstunden eine aufmerksame Bürgerin der Leitstelle Bergstraße einen umgestürzten Baum der die Carport-Einfahrt ihres Wohnhauses sowie die Straße blockiert. Die Feuerwehr entfernte den Baum mittels Kettensäge von der Straße sowie von der Einfahrt. Nachdem die Straße noch gereinigt wurde, konnten die Einsatzkräfte wieder die Wache anfahren.

Insgesamt waren 9 Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeugen ca 1,5 Stunden im Einsatz.

Einsatz 08/2017-Brand in Elektronischer Verteilung

Am Mittwoch den 16.Mai wurde die Feuerwehr Gorxheimertal gegen 15:10 durch die Leitstelle Bergstraße mit dem Stichwort „Wohnungsbrand“ in die Wünschmichelbacher Straße alarmiert.

Unter der Leitung von GBI Ralf Otto rückten 18 ehrenamtliche Helfer mit 4 Fahrzeugen aus.

Bereits auf der Anfahrt kam über Funk die Info, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befanden.

Vor Ort berichteten Anwohner dem Einsatzleiter Otto von einem Knall mit anschließender Rauchentwicklung im Treppenraum.

Ein Trupp ging unter Atemschutz zur Erkundung ins Gebäude vor.

Schnell konnte eine Elektroverteilung als Brandstelle ermittelt werden.

Die Einsatzkräfte schalteten das Gebäude stromlos, löschten den Brand mittels Pulver- und CO2- Löscher ab und entrauchten das Gebäude durch einen Drucklüfter.

Mit der von der Feuerwehr Weinheim bereitgestellten Wärmebildkamera konnten die Räumlichkeiten auf weitere Glutnester untersucht werden.

Gemeinsam mit einem herbeigerufener Elektriker wurden die defekten Schaltanlagen fachgerecht entfernt

Gegen 16:20 konnte die Einsatzstelle dem Eigentümer wieder übergeben werden,

die Feuerwehr fuhr zur Aufbereitung der Einsatzmittel und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft zurück ans Gerätehaus.

Einsatz 07/2017-Wassereinsatz mit Eile

Am 08.Mai wurde die Feuerwehr Gorxheimertal gegen 06:50 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Wassereinsatz mit Eile“ durch die Leitstelle Bergstraße alarmiert.
Unter Leitung von GBI Ralf Otto rückten 13 Mann mit 3 Fahrzeugen zur Einsatzstelle Hopfwiesenweg aus.
Bereits auf der Anfahrt wurden durch die Feuerwehr die Stadtwerke informiert und ein Serviceteam angefordert.
Vor Ort hatte ein defekter Hausanschluss Wohn- und Kellerräume geflutet.
Die Feuerwehr riegelte den Hausanschluss in der Straße ab und nahm das Wasser aus den betroffenen Räumlichkeiten auf.
Aus Sicherheitsgründen wurde das Gebäude stromlos geschaltet und die erforderlichen Wassersauger durch Stromerzeuger der Feuerwehr betrieben.
Im Anschluss wurde die Einsatzstelle an die Stadtwerke übergeben.

Einsatz 06/2017-Nottüröffnung

Am 03.05.2017 wurde die Feuerwehr Gorxheimertal von der Polizei zu einer Nottüröffnung alarmiert. Beim Eintreffen war bereits kein eingreifen von seitens der Feuerwehr mehr notwendig.
Insgesamt waren 6 Einsatzkräfte ca. 30 Minuten im Einsatz.